Förderprogramm Wärmepumpen

Bundesregierung fördert Wärmepumpen noch mehr.

Das Umweltministerium hat das Marktanreizprogramm zur Förderung von Wärmepumpen weiter verbessert und die Mindestförderbeträge angehoben.

Es werden weiterhin nur Anlagen zur Bereitstellung des Wärmebedarfs für Heizung und Warmwasserbereitung in bestehenden Wohngebäuden gefördert, die bereits über ein Heizungssystem verfügen. Der Neubau bleibt von der MAP-Förderung ausgeschlossen.

Förderfähige Wärmepumpen müssen neben den Anforderungen an die Jahresarbeitszahl auch Anforderungen an die Mindestleistungszahl, den sogenannten COP-Wert, erfüllen:
Siehe Link

Heute 23 Gestern 18 Woche 23 Monat 576 Insgesamt 90575

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright 1952-2018 by

Elektro-EKS
Konstantin Sakellaris
Siegstrasse 95
53757 Sankt Augustin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.